Login Lehrer Login Schüler Logout

NetRace-Historie

Preisverleihung 2016/2017: Sieger im Continium Kerkrade geehrt!
Zehn Jahre Netrace in der Aachener Region! Die Internetrallye Netrace des Aachener Zeitungsverlags und von NetAachen feiert dieses Jahr Jubiläum. Bereits seit zehn Jahren recherchieren Schülerteams aus Aachen, der Städteregion Aachen sowie den Kreisen Düren und Heinsberg zu kniffligen Fragen im Internet um die Wette. Jetzt wurden die zehn besten Teams des Schuljahres 2016/2017 im Rahmen einer Preisverleihung geehrt.
Der Tradition folgend fand die Siegerehrung wieder an einem besonderen Ort mit vielfältigem Programm statt. Im Continium in Kerkrade. Zunächst sahen die Teilnehmer im erst vor anderthalb Jahren eröffneten 3D-Kinosaal National Geographic Theater eine Weltraum-Simulation und einen Film über die Zukunft der Erde. Beim Brückenbau-Wettbewerb im Laboratorium konnten sich die Teams noch einmal auf einer anderen Ebene miteinander messen.
Schon seit 2011 konnten sich die „Spürnasen" vom Aachener Geschwister-Scholl-Gymnasiums unter der Leitung ihrer Lehrerin Cordula Williams unter den Top Ten beim Netrace behaupten. In diesem Jahr holte sich das Team bereits den dritten Gesamtsieg. Mit dem Preis, einem Scheck über 1.000 Euro, unternehmen die Gewinner einen Ausflug ins Phantasialand. Auf den zweiten Platz schafften es die „MOTIVIANER" von der Bischöflichen Marienschule Aachen. Das Team „GymHueck" vom Gymnasium Hückelhoven stand als Dritter auf dem Treppchen.

Preisverleihung 2015/2016: Sieger der Internetrallye Netrace auf Burg Vogelsang gekürt
Bereits zum neunten Mal fand die Internetrallye von NetAachen und dem Zeitungsverlag Aachen statt. Am 23.04.2016 erfuhren die zehn Siegerteams, welche Platzierung sie unter den TOP 10 genau erreicht haben.
Dieses Jahr luden die Veranstalter an einen historischen Ort ein: Die „NS-Ordensburg" Vogelsang in Schleiden, auf der Nationalsozialisten einst ihren Führungsnachwuchs schulen wollten. Bei einer Führung in Gruppen über das Gelände von Burg Vogelsang erfuhren die Schüler, welche Geschichte hinter Burg Vogelsang steckt und wie diese für Besucher erlebbar gemacht werden soll. Sie nahmen das futuristische Besucherzentrum in Augenschein und konnten sich anhand von Fotos ein Bild davon machen, wie das Gelände zunächst geplant war.
Mit hohen Geldpreisen wurden die Siegerteams belohnt, die sich bei der Übergabe den Fragen der Moderatorin Laura Beemelmanns stellen mussten.
Über einen Scheck in der Höhe von 1.000 Euro freute sich das erstplatzierte Team „Profi 9/10" der Anne-Frank-Gesamtschule aus Düren. Die weiteren Teams bis zum zehnten Platz erhielten Geldpreise von 750 bis 250 Euro.

Preisverleihung 2014/2015: „Unter Tage" im Energeticon in Alsdorf
Es war eine wirklich großartige Siegesfeier in einer ganz besonderen Location. Glückwunsch an die zehn besten Teams der diesjährigen Rallye!
Herzlichen Dank an alle Schüler, Lehrer und natürlich die Beteiligten von NetAachen, Aachener Zeitung/Aachener Nachrichten! Wir verabschieden uns bis zur nächsten Rallye!

Preisverleihung 2013/2014: "Die Würfel sind gefallen" – Hier sind die 10 besten Teams!
Der Ort der diesjährigen Preisverleihung war wieder ein ganz besonderer.
Alle Schüler/innen, begleitet von ihren Team-Lehrer/innen trafen sich in Aachen beim Zeitungsverlag und fuhren dann gemeinsam in Bussen zum Infocenter Kraftwerk Weisweiler.
Nach einer interessanten und kurzweiligen Einführung war es dann soweit, eine exklusive Besichtigung des Tagebaus Inden stand auf dem Programm.
Das Erklimmen des „Indemanns" brachte am Schluss dann alle zum Staunen!
Im direkten Anschluss „verputzten" alle ihr super leckeres Mittagessen im Restaurant Indemann und dann war die Spannung deutlich zu spüren. Wer sind die Gewinner, wer darf wieviel Preisgeld entgegennehmen?
Auch in diesem Jahr gab das Duo Moderator Bernd Büttgens, stellvertretender Chefredakteur von AZ und AN, zusammen mit NetAachen-Geschäftsführer Andreas Schneider die Platzierung der Top-Teams bekannt.
Als eindeutige Sieger mit voller Punktzahl (100) geht das Team „Spürnasen" des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Aachen in Führung, gefolgt von den „Goltsteinern" der Goltsteinschule Inden, mit nur einem Punkt weniger. Der Teamname der Drittplatzierten spricht für sich, die „Motivianer" der Bischöflichen Marienschule recherchierten motiviert was die Tastaturen aushielten und verwiesen die Punktgleichen des „Teams Alpha" auf den vierten Platz. Diese hatten sich aber deutlich mehr Zeit gelassen.
Alle weiteren Platzierungen der TOP 10-Teams können Sie der Veröffentlichung in AZ/AN am 8. April 2014 entnehmen oder unter „Endranking 2013/14" einsehen.

Preisverleihung 2012/2013
Am vergangenen Samstag fand die sechste Preisverleihung der überaus erfolgreichen InternetRallye NetRace statt. Erneut wurden die zehn besten der insgesamt 251 Teams für ihre exzellenten Recherchefähigkeiten ausgezeichnet.
Mit voller Punktzahl belegten die „Power Girls" des St.-Angela Gymnasiums Düren die Poleposition und verwiesen die „Selfkantpros" und die Vorjahressieger „Spürnasen" auf die Plätze zwei und drei.
Eingebettet in ein Rahmenprogramm aus Stadtrallye und Talk war die Veranstaltung abermals ein voller Erfolg.
Auch die traditionsreiche Location – der Aachener Ratskeller – unterstrich, dass sich das NetRace mittlerweile zu einer festen Größe in der Region entwickelt hat und nach wie vor untrennbar mit Aachen verknüpft ist.

Preisverleihung 2011/2012
Die Bühne war in diesem Jahr groß... größer als in den Jahren zuvor. Das Ludwig Forum Aachen bot einen idealen Rahmen für das „kleine" Jubiläum von Netrace – zum fünften Mal gingen 280 Teams aus 81 Schulen der Region an den Start und recherchierten was die Tastaturen und Leitungen aushielten. Es wurden unzählige Suchbegriffe eingegeben, um in der Weite des WWWs Antworten auf kniffligen Fragen zu finden.
Das Netrace 2011/12 ist entschieden und als eindeutige Sieger mit voller Punktzahl geht das Team „Spürnasen" des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Aachen. Dicht gefolgt vom Berufskollegs Alsdorf, Team „Little Ponies", das sich mit 97 Punkten Platz 2 bei der diesjährigen Rallye sichern konnte. Auf dem dritten Platz landete das Team „StreberGarteN" der Viktoriaschule Aachen. Die Schülerinnen erreichten ebenfalls 97 Punkte, jedoch haben Sie sich bei der Recherche ein paar Minuten mehr Zeit gelassen.
Auch in diesem Jahr gab das Duo Moderator Bernd Büttgens, stellvertretender Chefredakteur von AZ und AN, zusammen mit NetAachen-Geschäftsführer Andreas Schneider die Platzierung der Top-Teams bekannt.
Die weitere Platzierung der TOP 10-Teams können Sie der Veröffentlichung vom 8. Mai 2012 unter „Presse" entnehmen. Wir, von AZ, AN, NetAachen und Promedia, bedanken uns noch einmal bei allen Beteiligten und freuen uns sehr auf alle ehemaligen Netracer, neue Teams und Interessierte im nächsten Jahr.

Preisverleihung 2010/2011: Schüler des Gymnasiums St.Ursula in Geilenkirchen gewinnen
Bis fast zum letzten Moment blieb es spannend bei der diesjährigen Preisverleihung im Saal des Aachener Das Da Theaters.
Die Jungs des Teams „Speedies 3.0" konnten ihren Erfolg kaum glauben und die Freude auf der Bühne über den Sieg, Platz 1 und 1.000€ Preisgelb, war riesig.
Natürlich wurde den zehn Siegerteams bei der Preisverleihung wieder einiges geboten. Neben den tollen Geldpreisen haben die Schülerinnen und Schüler an einer Exklusiv-Führung durch das Das Da Theater teilgenommen und konnten dabei einen Blick hinter die Kulissen werfen. Mal sehen, wer im nächsten Jahr auf dem Siegertreppchen steht und in welchem Rahmen dann die Preise vergeben werden.

Preisverleihung 2009/2010: „Blue´s Clues" aus Kreuzau siegen beim NetRace!

Seit dem 17. April stehen die Sieger des NetRace 2009/10 fest. Für diesen Tag hatten Aachener Zeitung, Aachener Nachrichten und NetAachen die zehn besten Teams zur Preisverleihung in den Wissenschaftspark Continium nach Kerkrade eingeladen. Das Team „Blue´s Clues" vom Gymnasium der Gemeinde Kreuzau machte in diesem Jahr das Rennen. Die anspruchsvollen 15 Fragen der Hauptrunden beantworteten die sieben Jugendlichen fehlerfrei in 4 Stunden, 27 Minuten und 25 Sekunden.
Die „KogelstreetNews" von der Ganztagshauptschule Kogelshäuserstraße in Stolberg erreichten Platz 2, dicht gefolgt vom Team „Überraschung" des Gymnasium Zitadelle Jülich. Beide Teams absolvierten die Hauptrunden mit der Maximalpunktzahl.
79 Teams aus ebenso vielen Schulen aus der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Heinsberg hatten sich für die drei Hauptrunden qualifiziert. Am 12. Januar 2010 waren sie in die Hauptrunden des dritten NetRace – der Bildungsinitiative von Aachener Zeitung, Aachener Nachrichten und NetAachen – gestartet. In jeder der drei Hauptrunden haben sie 5 Fragen beantwortet und damit bis zu 150 Punkte errungen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Netrace haben gleich mehrere Teams die volle Punktzahl von 150 erreichen können.

Preisverleihung 2008/2009: Einhard-Gymnasium gewinnt das NetRace
„Lernen mit Zeitung und Internet"- das ist das Motto der regionalen Bildungsinitiative von Aachener Zeitung, Aachener Nachrichten und NetCologne, die das Informationsmanagement, die Lese- und die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen verbessern soll. Es gilt, knifflige Fragen zu verstehen und mit Hilfe des Internets auf Zeit zu beantworten.
Beim Netrace 2008/09 bewiesen zahlreiche Teams ihre Recherchequalitäten. Bis zur Preisverleihung im Alsdorfer Cinetower blieb es spannend. Letztlich hatte das Städtische Einhard-Gymnasium aus Aachen die Nase vorn. Das Team „HÜW" siegte knapp vor dem Team „untitled" vom Couven-Gymnasium, ebenfalls aus Aachen und der Gruppe „KogelstreetNews" von der Ganztagshauptschule Kogelshäuserstraße aus Stolberg.Hier gibt es das komplette Ranking zum Nachlesen!

Preisverleihung 2007/2008: Viktoriaschule Aachen gewinnt das NetRace

Mit hauchdünnem Vorsprung (o,o5 Punkte) hat sich das Team „Coca Cola" der Victoriaschule Aachen vor dem Team „Streberlexikon" des Kaiser Karls Gymnasiums Aachen behauptet. Bei der Preisverleihung im Phantasialand in Brühl konnten NRW-Jugendminister Armin Laschet, Moderator Bernd Büttgens, stellvertretender Chefredaktuer von AZ und AN, Judith Schmitz, NetCologne und Wilhelm Maassen, Geschäftsführer des Instituts Promedia, am 13. Januar 2008 die zehn Siegerteams mit tollen Geld- und Sachpreisen auszeichnen. Ihr Fazit: Das NetRace war bis zum Schluss eine spannende Aktion, bei der sich vor allem die jungen Teams durchgesetzt haben.

Herzlichen Glückwunsch an die Siegerteams und vielen Dank fürs Mitmachen an alle! Euer NetRace-Team